Die Theater@LLIANZ

 
Sechs freie Theaterhäuser sind in der Österreichischen Theaterallianz zusammengeschlossen und bilden eine bundesweite Plattform für das zeitgenössische Theater in Österreich. Im Zentrum der vom Bundeskanzleramt geförderten gemeinsamen Aktivitäten steht der Austausch von ausgewählten Inszenierungen zeitgenössischer österreichischer Dramatik.
 
Bisher wurden an die 50 Produktionen im Rahmen der Theaterallianz ausgetauscht, d.h. die Inszenierungen der Theater konnten in den jeweils anderen Bundesländern als Gastspiel gezeigt werden. Der Austausch kommt den einzelnen Partnertheatern, einem wesentlich größeren Publikum und nicht zuletzt den Autor*innen und an den Produktionen beteiligten Künstler*innen zugute, da sie mit ihrer Arbeit durch die Gastspiele österreichweit bekannt werden. Die Produktionen werden in diesem Sinne intensiv „genutzt“, grenzüberschreitend in bis zu fünf Bundesländern präsentiert und können damit die öffentliche Wahrnehmung der freien Theater über die unmittelbare Region hinaus erweitern.
 
Darüber hinaus hat die Österreichische Theaterallianz bereits zum zweiten Mal einen Autor*innenpreis ausgelobt. Der Preis wurde 2016 von Thomas Köck und aktuell von Miroslava Svolikova gewonnen. Er hat bereits jetzt ein überregionales Renommee. Das Siegerstück wird von einem der Theater inszeniert und dann von allen anderen Theatern als Gastspiel gezeigt. Wir freuen uns auf die Uraufführung dieses hervorragenden Stücks österreichischer Dramatik.



gefördert duch das